Tag 126 - Eine (fast) unmögliche Mission

Für heute stand auf dem Plan: Geschenke besorgen, da ich wohl in den nächsten Tagen nicht dazu kommen werde. Nicht vergessen: am Sonntag ist Muttertag und der Froind hat auch Geburtstag. Geschenkeplan: eine selbstgehäkelter Strandkorb für Mama und ein FC Bayern Trikot für den Freund (ein Wunsch und kein Geheimnis). Das sollte er dann auch schon am Samstag bekommen, da da auf dem Marienplatz die Meisterfeier sein wird - das wird auch noch zum Problem, aber dazu später...
Gutgelaunt im neuen Lieblingsshirt (und Locken - diesmal geföhnt und irgendwie gar nicht lockig) aufgemacht zum Stachus. Dort erstmal einen Abstecher in einen Deko-Laden, Servietten, Karten und Krimskrams gekauft. Ich bin ja gut gelaunt. Sehr gut gelaunt betrete ich den FC Bayern Fan Shop und weil ich weiß, was ich will, bestelle ich ein rotes Thomas Müller Trikot in L. "Ausverkauft, Sorry, alle." Waaaaaaaaaaaaaas? "Ja, des is grod der woansinn, wie di mir die Dinger weglaufen. Aber ab Freitag gibt's die Naien." Mmh, aber er will doch ein altes und ich will ihm auch ein altes kaufen...

Ich kann jetzt gar nicht jeden Sportladenbesuch aufzählen. Es waren zu viele. Ich sage nur: ich bin wohl jetzt mit allen Trikotverkäufern per du und ich liebe Adidas. Den neuen. Mehr verrate ich noch nicht.

Nächste schwere Aufgabe: relativ günstiges Bast finden. Bast habe ich gefunden, aber günstig ist was anderes. Ich habe 16 Rollen á 3,20€ gekauft. Und jetzt häkele ich vor mich hin und stelle zu meinem Entsetzen fest, dass es wohl nicht reichen wird. Zumindest nicht für die Strandtaschengröße die ich mir vorgestellt habe. Gehäkelte sind zwar auch sauteuer, aber ob sich das tatsächlich wirklich lohnt und ob es dann auch schön aussieht? Ahh...

Bei meiner Einkaufstour hat mich auch einmal richtig die Zigarettenlust gepackt, denn ich war einfach nur fertig, zerstört und frustriert. Nach fünf Minuten durchatmen ging es vorbei. Gott sei dank!

Anstatt zu rauchen bin ich durch den Zara Home geschlendert, festgestellt, dass ich eine neue Wohnung einrichten und ungefähr alles kaufen will, mich an der schönen Bepflanzung in der Innenstadt erfreut, einem Hochzeitspärchen beim Fotoshooting zugeschaut und mir dann einen Cappuccino gegönnt. Uff. Das war echt Sport. Deshalb bin ich heute ausnahmsweise nicht ins Fitness gegangen. Geschwitzt hab ich definitiv gleich viel. Jetzt wird gehäkelt! Tasche sollte bis Freitag (spätestens) fertig sein. Ahhhh...


Fräulein Berger auf einer fast unmöglichen Mission
Shirt J.Crew // Lederjacke Zara // Gürtel Hermes // Jeans D&G // Ballerina Prada
Fräulein Berger auf einer fast unmöglichen Mission
Zara Home - Fräulein Berger will alles
Blumenrausch in der Münchner InnenstadtHochzeits-Shoot am Marienplatz

Labels: , , ,