Tag 122 - Fräulein Berger ganz seriös

Heute endlich wieder einen Vorstellungstermin gehabt. Ich war sehr nervös und habe recht schlecht geschlafen. Kopfweh hatte ich dann auch noch... alles nicht so die perfekten Voraussetzungen. Nach dem Frühstück bei meinen Eltern sind wir schnell nach Hause, ich mach mich fertig und der Froind will mich mit seinem Oldtimer-Kübelwagen schnell rüber fahren, ist eigentlich nicht so weit, aber ich hatte Schuhe mit Ledersohle an und es hat die ganze Zeit ein wenig genieselt. Wir latschen zum Auto, setzten uns rein, Auto geht nicht an. Toll. Froind hat das Licht angelassen, Batterie sofort leer. Ahhhh. Es war mittlerweile schon 13:18 Uhr und der Termin um 14:00 Uhr. Schneller Check auf meiner U-Bahn-App sagt mir, dass das sehr, sehr knapp wird, weil ich natürlich den Bus um 13:22 Uhr nicht mehr bekommen kann... ahh... also super dekadent mit dem Taxi gefahren. Pünktlich gewesen. Trocken geblieben.

Zu der Stelle muss ich sagen, dass es eher eine langweilige Position ist: Das Intranet der Firma (eine große Versicherungsgesellschaft) wird umgestellt und Texte, Bilder usw müssen nun das neue Content-Management-System migriert werden. Das ganze ist nun auch noch Projektgebunden, d.h. die Stelle ist zunächst auf zwei Monate befristet. Aber mit der Chance ins Online-Readaktionsteam aufgenommen zu werden. Wenn man sich gut anstellt.
Das Gespräch ist total gut gelaufen und ich denke, dass ich gute Chancen habe. Etwas Schade, dass es nur zwei Monate sind, aber wer weiß was sich daraus ergibt. Und für den Lebenslauf und meine Berufserfahrung macht sich dass sicher nicht schlecht. Ist nämlich wirklich eine bekannte Firma.
Das war schon ein wenig abgefahren: Mit Pförtner und Besucherausweis und so...

Noch ein Plus: Bis spätestens Dienstag bekomme ich Bescheid. Dann muss ich nicht so lange hoffen und bangen!

Fräulein Berger ganz seriösFräulein Bergers seriöses Outfit


Labels: , ,