Tag 115 - Ein Tag auf dem Land

Weiß-blauer Himmel, Sonnenschein und viiiiiel Grün! Ich bin noch immer ganz hin und weg von meinem Kurzurlaub. Heute morgen war es zwar recht hektisch, aber nachdem ich die Bodenverlegerjungs mit Kaffee versorgt habe, sind wir auch los um im Ort zu frühstücken, da hier in der Küche und im Wohnzimmer das totale Chaos herrscht. Ich glaube, ich konnte den Froind jetzt auch endlich überzeugen, dass ein Leben im Münchner Vorort gar nicht so schlecht sein könnte... Hurra! Natürlich nur in S-Bahn-Nähe. Auch wenn ich eigentlich der absolute Stadtmensch bin, zieht es mich doch irgendwie wieder raus. Hier hätte man ja auch beides. Ach, das wäre so schön.

Vielleicht liegt es aber auch daran, das wir momentan keinen Balkon haben und mich das extrem annervt. Auch als Nichtraucherin sitze ich einfach zu gern draußen. So wie jetzt. Gemütlich mit der besten Spezi der Welt und Lesestoff.

Dann hoff ich mal, dass der hoffentlich bald kommende Arbeitsplatz im Süden liegt, denn dann ist klar, dass ich wieder aufs Münchner Land ziehe. So. Fräulein wird halt auch älter...

Fräulein Berger genießt die Sonne

Beste: Buch, Sonne, Spezi

Blumen, Blumen, Blumen...

Der elterliche Garten

Rhododendron - bald blüht er

Das elterliche Wohnzimmer mit neuem Boden

Weiß-Blauer Himmel auf dem bayrischen Land

Labels: