Tag 7 - Montag ist eben der bessere Sonntag

Montag ist der bessere Sonntag! Warum? Weil er genauso gemütlich sein kann, wie der Sonntag - man kann nur mehr erledigen.
Nach dem Wohnung und Zimmer aufräumen, habe ich mir die neuste Folge von Once Upon A Time gegönnt (ja...ich steh voll drauf). Dabei wurde ich gestört, da die Waschmaschine gemeint hat, im Schleudergang so sehr zu vibrieren, dass die Gläser vom Geschirr-Abtropf-Gestell runtergeflogen sind. Super!
Den Freund hat es jetzt auch mit der Krankheit erwischt, also musste ich allein einkaufen gehen. Was aber überhaupt nicht schlimm war, denn so konnte ich noch in die Kurzwarenabteilung vom Karstadt am Nordbad gehen - und die ist einfach der Wahnsinn!! Auch wenn der Karstadt ansonsten nicht so der Brüller ist, diese Abteilung ist einfach der absolute Hammer.
Eigentlich wollte ich Stoff für neue Topflappen kaufen, aber der, der mir gefallen hat, war mir dann doch zu teuer. Nächsten Monat vielleicht, aber diesen wird ja so viel abgebucht (Steuern, Versicherungen... mäh). Aber ich habe schönes Geschenkpapier entdeckt, mit dem ich meine hässliche Wollkiste bekleben konnte (jetzt sieht sie doch wirklich schön aus) und die ich auch als Türstopper benutze. Außerdem schwirrt mir schon die ganze Zeit die Idee im Kopf herum, schöne Spitzenverzierungen für Teelichtgläschen und ähnliches zu häkeln. Ich habe zwar noch nie mit so dünnem Garn und erst recht keine Spitzenborten, aber das Garn in Pastellgelb und Altrosa haben mich einfach angelächelt - ich musste es kaufen...

Fräulein Bergers neue Kiste

Fräulein Bergers neues Häkelgarn

Fräulein Berger im Schlafanzug

Labels: ,