365 mal ich

Fraeulein Berger Foto Winterlandschaft durch das Fenster
Schon lange schwirrt die Idee in meinem Kopf, aber durchgezogen habe ich es nie: Ein Jahr, 365 Tage und jeden Tag ein Foto. Von mir und Dingen die mich umgeben, die ich sehe. Mir ist klar, dass nicht jedes Foto ein schönes sein wird, aber das ist egal - denn gerade darum geht es ja - 365 Fotos von mir in allen Lebenslagen plus alles was das Leben schöner und lebenswerter macht. Ich weiß, es wird schwer, denn ob schön oder verkatert, ob traurig oder fröhlich - ich will das Jahr 2013 bis ins kleinste Detail dokumentieren.

In allererster Linie ist es ein Projekt für mich. Ich will mir beweisen, dass ich etwas durchziehen kann und will sehen, wie ich mich im Laufe eines Jahres verändere (oder auch nicht). Die Idee an sich ist nicht neu, aber für mich ist das Projekt "365 mal Fräulein Berger" wichtig, etwas besonderes und spannendes.

Jetzt werde ich allerdings die letzten Fotofreien Tage genießen, mir einen Glühwein gönnen und Weihnachtsgeschenke kaufen. Bis zum 1. Januar 2013...

Labels: